AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Doonails - a brand of WINDEGGER & SCHIEFER COMMERCE LTD) über die Internetseite www.doonails.com schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren .

(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über das Online-Warenkorbsystem zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen. 

(3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im "Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den "Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen.
Nach Aufrufen der Seite "Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden Ihnen abschließend die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt.


Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon-Payments, Sofortüberweisung) nutzen, werden Sie entweder auf die Bestellübersichtsseite in unserem Online-Shop geführt oder auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet.
Erfolgt eine Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Ihnen auf der Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems oder nachdem Sie zurück in unseren Online-Shop geleitet wurden, die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt.


Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, die Angaben in der Bestellübersicht nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion "zurück" des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche ("zahlungspflichtig bestellen" oder ähnliche Bezeichnung) erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen (soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist ausgewiesen ist) annehmen können.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Vertragslaufzeit /Kündigung bei Abonnement-Verträgen

(1) Der zwischen Ihnen und uns geschlossene Abonnement-Vertrag hat eine unbestimmte Laufzeit. Der Vertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von 3 Wochen zum Monatsende (soweit im jeweiligen Angebot nichts anderes geregelt ist) gekündigt werden. Die Kündigung hat in Textform (z.B. E-Mail) zu erfolgen.

(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.


§ 4 Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten

(1) Zahlung über Klarna
In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die vollständigen Rechnungsbedingungen für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier: DeutschlandÖsterreich.
  • Sofortüberweisung: Verfügbar in Deutschland und Österreich. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung und/ oder Ratenkauf und/ oder Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind.

Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.


Weitere Informationen über Klarna finden Sie hier. Die Klarna App finden Sie hier.

Klarna Datenschutz: https://www.klarna.com/de/datenschutz/

Klarna AGB: https://www.klarna.com/de/agb/

§ 5 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

(3)  Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend Folgendes:

a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.


§ 6 Gewährleistung

(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(3) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von den vorstehenden Gewährleistungsregelungen:

a)  Als Beschaffenheit der Sache gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b)  Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

c)  Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Fristverkürzung gilt nicht:


- für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden;
- soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben;
- bei Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben;
- bei gesetzlichen Rückgriffsansprüchen, die Sie im Zusammenhang mit Mängelrechten gegen uns haben.

§ 7 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1)  Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2)  Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3)  Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.





II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

Doonails - a brand of WINDEGGER & SCHIEFER COMMERCE LTD
Archiepiskopou Makariou III, 61
SERGHIDES HOUSE, 1st floor, Flat/Office 102
6017, Larnaca, Cyprus
Telefon: +49 01523 6316921
E-Mail: support@doonails.com

Alternative Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe der Regelungen "Zustandekommen des Vertrages" unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch .

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem  können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Verhaltenskodizes

4.1. Wir haben uns den Käufersiegel-Qualitätskriterien der Händlerbund Management AG unterworfen, einsehbar unter: https://www.haendlerbund.de/de/downloads/kaeufersiegel/kaeufersiegel-zertifizierungskriterien.pdf.

5. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

6. Preise und Zahlungsmodalitäten

6.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

6.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

6.3. Erfolgt die Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union können von uns nicht zu vertretende weitere Kosten anfallen, wie z.B. Zölle, Steuern oder Geldübermittlungsgebühren (Überweisungs- oder Wechselkursgebühren der Kreditinstitute), die von Ihnen zu tragen sind. 

6.4. Entstandene Kosten der Geldübermittlung (Überweisungs- oder Wechselkursgebühren der Kreditinstitute) sind von Ihnen in den Fällen zu tragen, in denen die Lieferung in einen EU-Mitgliedsstaat erfolgt, die Zahlung aber außerhalb der Europäischen Union veranlasst wurde.

6.5. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.

6.6. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

7. Lieferbedingungen

7.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.

7.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

8. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Mängelhaftung richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

9. Vertragslaufzeit / Kündigung

Informationen zur Laufzeit des Vertrages sowie den Kündigungsbedingungen finden Sie in der Regelung "Vertragslaufzeit / Kündigung bei Abonnement-Verträgen" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I), sowie im jeweiligen Angebot.

Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.haendlerbund.de/de/leistungen/rechtssicherheit/agb-service.

letzte Aktualisierung: 27.10.2020

 

SMS/MMS-MOBILE-NACHRICHTEN-MARKETINGPROGRAMM-BEDINGUNGEN

Windegger E-Commerce GmbH (im Folgenden "Wir", "Uns", "Unser") bietet ein Mobile-Messaging-Programm (das "Programm") an, mit dessen Nutzung und Teilnahme Sie sich vorbehaltlich dieser Mobile-Messaging-Bedingungen und der Datenschutzrichtlinie (die "Vereinbarung") einverstanden erklären. Indem Sie sich für eines unserer Programme entscheiden oder daran teilnehmen, akzeptieren Sie diese Bedingungen und stimmen ihnen zu, einschließlich und ohne Einschränkung Ihrer Zustimmung, jegliche Streitigkeiten mit uns durch ein verbindliches, individuelles Schiedsverfahren zu lösen, wie im Abschnitt "Streitbeilegung" weiter unten beschrieben. Diese Vereinbarung ist auf das Programm beschränkt und dient nicht dazu, andere Geschäftsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien zu ändern, die möglicherweise die Beziehung zwischen Ihnen und uns in anderen Zusammenhängen regeln.

Einverständniserklärung des Benutzers: Das Programm ermöglicht es den Nutzern, SMS/MMS-Nachrichten zu erhalten, indem sie dem Programm zustimmen, z. B. durch Online- oder anwendungsbasierte Anmeldeformulare. Unabhängig von der Opt-in-Methode, die Sie zur Teilnahme am Programm verwendet haben, stimmen Sie zu, dass diese Vereinbarung für Ihre Teilnahme am Programm gilt. Durch Ihre Teilnahme am Programm erklären Sie sich damit einverstanden, automatische oder voraufgezeichnete Marketing-Mobilfunknachrichten unter der Telefonnummer zu erhalten, die mit Ihrer Anmeldung verbunden ist, und Sie verstehen, dass Ihre Zustimmung nicht erforderlich ist, um einen Kauf bei uns zu tätigen. Während Sie zustimmen, Nachrichten zu erhalten, die mit einem Autodialer gesendet werden, darf das Vorstehende nicht so ausgelegt werden, dass suggeriert oder impliziert wird, dass einige oder alle unserer mobilen Nachrichten mit einem automatischen Telefonwählsystem ("ATDS" oder "Autodialer") gesendet werden. Es können Nachrichten- und Datentarife gelten.

Benutzer-Ausstieg: Wenn Sie nicht mehr am Programm teilnehmen möchten oder mit dieser Vereinbarung nicht mehr einverstanden sind, erklären Sie sich damit einverstanden, auf jede mobile Nachricht von uns mit STOP, END, CANCEL, UNSUBSCRIBE oder QUIT zu antworten, um aus dem Programm auszusteigen. Möglicherweise erhalten Sie eine zusätzliche mobile Nachricht, die Ihre Entscheidung zum Ausstieg bestätigt. Sie verstehen und erklären sich damit einverstanden, dass die vorgenannten Optionen die einzigen angemessenen Methoden sind, um das Programm zu beenden. Sie verstehen und erklären sich außerdem damit einverstanden, dass jede andere Methode der Abmeldung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Senden von SMS mit anderen als den oben genannten Wörtern oder die mündliche Aufforderung an einen unserer Mitarbeiter, Sie aus unserer Liste zu entfernen, keine angemessene Methode der Abmeldung darstellt.

Pflicht zur Benachrichtigung und Entschädigung: Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt beabsichtigen, die Nutzung der Mobiltelefonnummer, mit der Sie das Programm abonniert haben, zu beenden, einschließlich der Kündigung Ihres Serviceplans oder des Verkaufs oder der Übertragung der Telefonnummer an eine andere Partei, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie den oben beschriebenen Prozess der Benutzerabmeldung abschließen, bevor Sie die Nutzung der Mobiltelefonnummer beenden. Sie verstehen und stimmen zu, dass Ihre Zustimmung dazu ein wesentlicher Bestandteil dieser Bedingungen ist. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, dass Sie, wenn Sie die Nutzung Ihrer Mobiltelefonnummer beenden, ohne uns davon in Kenntnis zu setzen, für alle Kosten (einschließlich Anwaltskosten) und Haftungen verantwortlich sind, die uns oder einer Partei, die bei der Zustellung der mobilen Nachrichten behilflich ist, infolge von Ansprüchen von Personen entstehen, denen später diese Mobiltelefonnummer zugewiesen wird. Diese Verpflichtung und Vereinbarung überdauert jede Kündigung oder Beendigung Ihrer Vereinbarung zur Teilnahme an einem unserer Programme.

SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS SIE UNS VON ALLEN ANSPRÜCHEN ODER HAFTUNGEN FREISTELLEN, VERTEIDIGEN UND SCHADLOS HALTEN, DIE SICH AUS IHREM VERSÄUMNIS ERGEBEN, UNS ÜBER EINE ÄNDERUNG DER VON IHNEN ANGEGEBENEN INFORMATIONEN ZU INFORMIEREN, EINSCHLIESSLICH ALLER ANSPRÜCHE ODER HAFTUNGEN GEMÄSS DEM TELEPHONE CONSUMER PROTECTION ACT, 47 U. S.C. § 227, et seq, ODER ÄHNLICHEN GESETZEN AUF BUNDES- UND LANDESEBENE UND ALLEN DARUNTER ERLASSENEN VORSCHRIFTEN, DIE DARAUS RESULTIEREN, DASS WIR VERSUCHT HABEN, SIE UNTER DER VON IHNEN ANGEGEBENEN MOBILTELEFONNUMMER ZU KONTAKTIEREN.

Programmbeschreibung: Ohne den Umfang des Programms einzuschränken, können Benutzer, die sich für das Programm entscheiden, erwarten, dass sie Nachrichten über die Vermarktung und den Verkauf von digitalen und physischen Produkten, Dienstleistungen und Veranstaltungen erhalten.

Kosten und Häufigkeit: Es können Nachrichten- und Datentarife anfallen. Das Programm beinhaltet wiederkehrende mobile Nachrichten, und zusätzliche mobile Nachrichten können in regelmäßigen Abständen basierend auf Ihrer Interaktion mit uns gesendet werden.

Support-Anweisungen: Wenn Sie Unterstützung in Bezug auf das Programm benötigen, senden Sie eine SMS mit dem Text "HELP" an die Nummer, von der Sie Nachrichten erhalten haben, oder senden Sie uns eine E-Mail an lukas.windegger@gmail.com. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieser E-Mail-Adresse keine akzeptable Methode ist, um sich vom Programm abzumelden. Die Abmeldung muss in Übereinstimmung mit den oben beschriebenen Verfahren eingereicht werden.

MMS-Hinweis: Das Programm sendet SMS-TMs (Beendigungsnachrichten), wenn Ihr Mobilgerät keine MMS-Nachrichten unterstützt.

Gewährleistungsausschluss: Das Programm wird im Ist-Zustand angeboten und ist möglicherweise nicht in allen Gebieten und zu jeder Zeit verfügbar und funktioniert möglicherweise nicht mehr, wenn Ihr Mobilfunkanbieter Produkt-, Software-, Abdeckungs- oder andere Änderungen vornimmt. Wir haften nicht für Verzögerungen oder Ausfälle beim Empfang von mobilen Nachrichten in Verbindung mit diesem Programm. Die Zustellung von Mobilfunknachrichten hängt von der effektiven Übertragung durch Ihren Mobilfunkanbieter/Netzbetreiber ab und liegt außerhalb unserer Kontrolle. T-Mobile haftet nicht für verzögerte oder nicht zugestellte Mobilfunknachrichten.

Anforderungen an den Teilnehmer: Sie müssen über ein eigenes drahtloses Gerät verfügen, das für Zwei-Wege-Nachrichten geeignet ist, einen teilnehmenden Mobilfunkanbieter nutzen und Abonnent eines Mobilfunkdienstes mit Textnachrichtendienst sein. Nicht alle Mobilfunkanbieter bieten den für die Teilnahme erforderlichen Dienst an. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten Ihres Telefons, um spezifische Anweisungen für Textnachrichten zu erhalten.

Altersbeschränkung: Sie dürfen die Plattform nicht nutzen oder sich damit beschäftigen, wenn Sie unter dreizehn (13) Jahre alt sind. Wenn Sie die Plattform nutzen oder sich an ihr beteiligen und zwischen dreizehn (13) und achtzehn (18) Jahre alt sind, müssen Sie die Erlaubnis Ihrer Eltern oder Ihres gesetzlichen Vertreters haben, dies zu tun. Durch die Nutzung der Plattform bestätigst Du und erklärst Dich damit einverstanden, dass Du nicht jünger als dreizehn (13) Jahre bist, zwischen dreizehn (13) und achtzehn (18) Jahren alt bist und die Erlaubnis Deiner Eltern oder Deines gesetzlichen Vertreters hast, die Plattform zu nutzen, oder dass Du in Deiner Gerichtsbarkeit volljährig bist. Indem Sie die Plattform nutzen oder mit ihr interagieren, bestätigen Sie außerdem und stimmen zu, dass Ihnen die Nutzung und/oder Interaktion mit der Plattform nach dem anwendbaren Recht Ihrer Gerichtsbarkeit gestattet ist.

Verbotene Inhalte: Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, keine verbotenen Inhalte über die Plattform zu versenden. Verbotene Inhalte umfassen:

Alle betrügerischen, verleumderischen, diffamierenden, skandalösen, bedrohlichen, belästigenden oder stalkenden Aktivitäten;
Verwerfliche Inhalte, einschließlich Profanität, Obszönität, Lüsternheit, Gewalt, Bigotterie, Hass und Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung oder Alter;
Raubkopien von Computerprogrammen, Viren, Würmern, Trojanischen Pferden oder anderem schädlichen Code;
Jegliche Produkte, Dienstleistungen oder Werbung, die dort, wo sie empfangen werden, ungesetzlich sind;
Jegliche Inhalte, die persönliche Gesundheitsinformationen implizieren und/oder referenzieren, die durch den Health Insurance Portability and Accountability Act ("HIPAA") oder den Health Information Technology for Economic and Clinical Health Act ("HITEC") geschützt sind; und
Jegliche anderen Inhalte, die durch geltendes Recht in der Gerichtsbarkeit, von der aus die Nachricht gesendet wird, verboten sind.
Beilegung von Streitigkeiten: Für den Fall, dass es zu Streitigkeiten, Ansprüchen oder Kontroversen zwischen Ihnen und uns oder zwischen Ihnen und Stodge, LLC d/b/a Postscript oder anderen Drittanbietern kommt, die in unserem Namen handeln, um die mobilen Nachrichten im Rahmen des Programms zu übertragen, die sich aus oder im Zusammenhang mit bundes- oder einzelstaatlichen gesetzlichen Ansprüchen, gewohnheitsrechtlichen Ansprüchen, dieser Vereinbarung oder deren Verletzung, Beendigung, Durchsetzung, Auslegung oder Gültigkeit, einschließlich der Bestimmung des Umfangs oder der Anwendbarkeit dieser Schiedsvereinbarung, werden solche Streitigkeiten, Ansprüche oder Kontroversen, soweit gesetzlich zulässig, durch ein Schiedsverfahren in Tisens, Bozen, vor einem Schiedsrichter entschieden.

Die Parteien vereinbaren, die Streitigkeit einem verbindlichen Schiedsverfahren gemäß der zu diesem Zeitpunkt gültigen Handelsschiedsgerichtsordnung der American Arbitration Association ("AAA") zu unterwerfen. Sofern hierin nichts anderes bestimmt ist, wendet der Schiedsrichter das materielle Recht des Bundesgerichtsbezirks an, in dem sich der Hauptgeschäftssitz von Doonails befindet, ohne Rücksicht auf dessen Kollisionsnormen. Innerhalb von zehn (10) Kalendertagen nach Zustellung der Aufforderung zum Schiedsverfahren an eine Partei müssen die Parteien gemeinsam einen Schiedsrichter auswählen, der über mindestens fünf Jahre Erfahrung in dieser Funktion verfügt und Kenntnisse und Erfahrungen mit dem Gegenstand der Streitigkeit hat. Wenn sich die Parteien nicht innerhalb von zehn (10) Kalendertagen auf einen Schiedsrichter einigen, kann eine Partei bei der AAA die Ernennung eines Schiedsrichters beantragen, der die gleiche Erfahrungsvoraussetzung erfüllen muss. Im Falle einer Streitigkeit entscheidet der Schiedsrichter über die Durchsetzbarkeit und Auslegung dieser Schiedsvereinbarung in Übereinstimmung mit dem Federal Arbitration Act ("FAA"). Die Parteien vereinbaren außerdem, dass die Regeln der AAA für Eilschutzmaßnahmen anstelle eines gerichtlichen Eilantrags gelten. Die Entscheidung des Schiedsrichters ist endgültig und bindend, und keine Partei hat ein Recht auf Berufung, mit Ausnahme der in Abschnitt 10 des FAA vorgesehenen. Jede Partei trägt ihren Anteil an den Gebühren für den Schiedsrichter und die Verwaltung des Schiedsverfahrens; der Schiedsrichter hat jedoch die Befugnis, eine Partei anzuweisen, alle oder einen Teil dieser Gebühren als Teil einer gut begründeten Entscheidung zu zahlen. Die Parteien vereinbaren, dass der Schiedsrichter die Befugnis hat, Anwaltshonorare nur in dem Umfang zuzusprechen, der ausdrücklich durch Gesetz oder Vertrag zugelassen ist. Der Schiedsrichter ist nicht befugt, Schadenersatz mit Strafcharakter zuzusprechen, und jede Partei verzichtet hiermit auf das Recht, Schadenersatz mit Strafcharakter in Bezug auf einen durch das Schiedsverfahren entschiedenen Streitfall zu fordern oder zu erlangen. Die Parteien vereinbaren, ausschließlich auf individueller Basis zu schlichten, und diese Vereinbarung erlaubt keine Gruppenschlichtung oder Ansprüche, die als Kläger oder Gruppenmitglied in einem Gruppen- oder repräsentativen Schiedsverfahren vorgebracht werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, darf weder eine Partei noch der Schiedsrichter die Existenz, den Inhalt oder die Ergebnisse eines Schiedsgerichtsverfahrens ohne die vorherige schriftliche Zustimmung beider Parteien offenlegen, es sei denn, um ein gesetzliches Recht zu schützen oder zu verfolgen. Sollte eine Bestimmung dieses Abschnitts in einer Rechtsordnung ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar sein, so berührt diese Ungültigkeit, Rechtswidrigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit nicht die anderen Bestimmungen dieses Abschnitts oder macht sie in einer anderen Rechtsordnung ungültig oder nicht durchsetzbar. Sollte eine Streitigkeit aus irgendeinem Grund vor Gericht und nicht im Schiedsverfahren ausgetragen werden, verzichten die Parteien hiermit auf das Recht auf ein Schwurgerichtsverfahren. Diese Schiedsgerichtsklausel gilt auch nach einer Kündigung oder Beendigung Ihrer Vereinbarung zur Teilnahme an einem unserer Programme.

Sonstiges: Sie garantieren und sichern uns zu, dass Sie alle notwendigen Rechte, Befugnisse und Vollmachten haben, um diesen Bedingungen zuzustimmen und Ihre Verpflichtungen hierunter zu erfüllen, und dass nichts, was in dieser Vereinbarung oder in der Erfüllung dieser Verpflichtungen enthalten ist, Sie in einen Bruch eines anderen Vertrags oder einer anderen Verpflichtung bringt. Das Versäumnis einer der Parteien, in irgendeiner Hinsicht ein hierin vorgesehenes Recht auszuüben, gilt nicht als Verzicht auf weitere Rechte hierunter. Sollte sich eine Bestimmung dieser Vereinbarung als nicht durchsetzbar oder ungültig erweisen, wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt oder aufgehoben, so dass diese Vereinbarung ansonsten in vollem Umfang in Kraft und durchsetzbar bleibt. Alle neuen Funktionen, Änderungen, Aktualisierungen oder Verbesserungen des Programms unterliegen dieser Vereinbarung, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit zu ändern. Alle Aktualisierungen dieser Vereinbarung werden Ihnen mitgeteilt. Sie erkennen an, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit zu überprüfen und sich über derartige Änderungen zu informieren. Indem Sie nach solchen Änderungen weiterhin am Programm teilnehmen, akzeptieren Sie diese Vereinbarung in der geänderten Fassung.